Design for Manufacturing
3D-Geometrien schnell und einfach auf Fertigungsgerechtheit prüfen

Konstrukteure stellen sich heutzutage der immer größer werdenden Herausforderung sowohl funktionellen Anforderungen, als auch den Bedarfen der Fertigungsprozesse gerecht zu werden. Für Gussbauteile bieten physikalische Prototypen oder CAE Simulationen Unterstützung.

Oftmals muss es aber schneller gehen!

Hier setzt Teraport’s  veoCAST an. Getrieben durch die Bedürfnisse unserer Kunden, haben wir ein Werkzeug zur raschen, konstruktionsnahen Absicherung von Bauteilen bezüglich der Anforderungen  von Gussprozessen entwickelt. Wichtig sind hier einfache Bedienung und kurze Rechenzeiten. So werden Problemstellen früher erkannt und Verbesserungen rascher und kostengünstiger umgesetzt.

Durch Schnittstellen zu allen gängigen CAx Systemen lassen sich praktisch sämtliche Datenformate einlesen.

Isoflächenanalyse zur Identifikation von Materialanhäufungen

Features:

        • Analyse von Wandstärken mit Colormaps
        • Ermittlung von lokalen Minima (minimale Wandstärke) und Maxima (Lunker)
        • Analyse von Wandstärken über Isoflächen (siehe Abbildung)
        • Projektion der Bauteilgeometrie (z.B. Zuhaltekraft/Schließkraftberechnung)
        • Berechnung von Geometrieänderungen zwischen Entwicklungsständen
        • Werkzeugflächenanalyse (Einfärbung der Bauteilflächen abhängig von Werkzeughälfte, Verdeckung und Entformungsschrägen )
      • Berechnung von Hinterschnitten
      • Erkennen und Erfassen von Kostentreibern (Dome, Rippen)
      • Ausmessen von Werkzeugdimension, schematischer Entwurf von Werkzeughälften
      • Verrundungsanalyse an Innen- und Aussenkanten (Aufdecken von scharfen Kanten und fehlenden Verrundungen)
      • Analyse von Spaltmaßen (Erkennung schlecht fertigbarer Spalten)
      • Import aller gängigen CAD Formate (CATIA / ProE/Creo / SolidWorks / NX / JT)

Hinterschnitte, Isoflächenanalyse und Materialanhäufungen

Isoflächenanalyse und abgeleitetes Dickenprofil auf der Bauteiloberfläche

Neue Features zur veoCAST Version 6.9. (Release Januar 2018):

Durch die neue Funktion Verdeckung lassen sich die Flächen des Bauteils je nach ihrer Lage im Werkzeug einfärben. Es lassen sich Flächen der oberen und unteren Werkzeughälfte sowie Flächen, die Hinterschnitte bilden unterscheiden. Ebenso werden Flächen aufgedeckt die eine bestimmte vorgegebene Entformungsschräge unterschreiten. Durch die Verrundungsanalyse werden Aussenkanten sowie Innenkanten identifiziert, welche scharfkantig sind oder ohne Verrundung konstruiert wurden. Im Reiter Spaltmaße der neuen Version von veoCAST lassen sich kleine Spalten automatisch identifizieren, welche im Fertigungsprozess zu Problemen führen. Wie sämtliche Funktionalität von veoCAST sind die neuen Features so konzipiert, dass sich mittels einfacher, schnell durchzuführender Analysen Problemstellen früh im Konstruktionsprozess durch den Konstrukteur selbst aufdecken lassen. Schnelle Berechnungszeiten, einfache Bedienung und aussagekräftige Ergebnisvisualisierung stehen im Vordergrund.

Verbesserte Produktqualität, kürzere Entwicklungszyklen, Vermeiden von Änderungskosten aufgrund eines sofort fehlerbehebenden Ansatzes. Erfahren Sie, wie Sie mit Teraport’s veoCAST Workbench Ihren Produktionsprozess verbessern können. Fordern Sie eine kostenfreie Testlizenz an!