Teraport: Neues Release 3.3 des DMU-Toolkit und Erwerb der Software von Bytes + Lights

Die Teraport GmbH hat mit seinem neuen Release 3.3 des DMU-Toolkit zahlreiche Module weiterentwickelt, wovon die Kunden direkt profitieren.
Der Geometrieprüfungsprozess, im Besonderen die Nachbarschaftssuche, ist komplett überarbeitet worden. Durch sogenannte „lokale Spacemaps“ kann die Ermittlung der Nachbarschaftsbeziehungen in einem digitalen Produkt mit mehreren tausend Bauteilen im Bereich von Sekunden bis Minuten durchgeführt werden. Ebenso wurde die Genauigkeit der Nachbarschaftssuche optimiert, dadurch können bis um den Faktor 3 verbesserte Ergebnisse erzielt werden. Dies wirkt sich auch direkt auf die Geometrieprüfung aus und verkürzt deutlich die Berechnungszeiten von DMU.Check.
Abgerundet wird die Weiterentwicklung durch ein neues Regelwerk (beliebig komplexe Berechnungs-regeln, die auf beliebige Metadaten angewendet werden können) und der neuen Java-API (Application Programming Interface) z.B. zur direkten und einfachen Integration in PDM-Systeme. Damit kann noch flexibler auf die Kundenanforderungen eingegangen werden.

DMU.Hardcopy liefert mehr Bilder in kürzerer Zeit und höherer Qualität
Im Bildgenerator DMU.Hardcopy, aus dem Teraport DMU-Toolkit, wurde die verarbeitbare Datenmenge weiter erhöht. Zudem können nun, durch Auswahl mehrerer Viewpoints, mehrere Bilder gleichzeitig erzeugt werden. Für die weitere Steigerung der Bildqualität wurde das Rendern der Bilder mit Anti-Aliasing implementiert.

Teraport erwirbt Softwarerechte der Bytes + Lights GmbH
Durch den Erwerb aller Nutzungs- und Verwertungsrechte an der 3D Visualisierungssoftware von Bytes + Lights hat Teraport sein Lösungsportfolio zielgerichtet erweitert und ergänzt. Mit dieser Software werden CAD-Daten für Marketing-, Aftersalesanforderungen sowie der technischen Dokumentation aufbereitet. Durch die Einstellung des Chefentwicklers Frank Firsching stellen wir einerseits die nachhaltige Weiterentwicklung der individuellen Kundenanforderung und -anwendung eines führenden Automobilherstellers exklusiv sicher. Andererseits wird eine effiziente Integration in das Teraport DMU-Toolkit erreicht und ergänzt dieses um ein technologisch anspruchsvolles Tool für die Visualisierung von 3D-Daten zur technischen Dokumentation.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.