Durchweg positive Bilanz zur Euroguss

Vom 14. bis 16.01.2020 lud die Nürnberg Messe zur EUROGUSS 2020. Einer der 754 Aussteller war zum ersten Mal auch die Teraport GmbH.
Und ähnlich wie der überwiegende Teil der Aussteller und internationalen Fachbesucher zieht auch der Münchner Softwarehersteller eine absolut positive Bilanz. „Wir waren regelrecht überrascht von dem regen Andrang und der positiven Resonanz“, äußert sich Geschäftsführer und Inhaber Raphael Heilig. „Mit veoCAST präsentieren wir eine Software die sich speziell an Anwender aus dem Bereich Gussteile richtet, wir sind also in jedem Fall auf der richtigen Messe. Während wir jedoch in der Vergangenheit bisher vor Allem Unternehmen die Gussbauteile direkt verbauen zu unseren Kunden zählen, kamen wir erstmals besonders intensiv mit Gießereien selbst in Kontakt.“ veoCAST ist ein Werkzeug zur analytischen Absicherung von 3D-CAD Bauteilen im Hinblick auf Anforderungen aus dem Fertigungsprozess Gießerei. Während renommierte OEMs das Tool zur Absicherung der Freigabe-Meilensteine am Ende der Konstruktion empfehlen, entwickelt sich nun ein weiterer Einsatzbereich zum Trend. „Intensive Gespräche mit dem technischen Vertrieb zeigen uns, dass veoCAST sehr gut für den RFQ-Prozess (Anm.: request for quotation – Angebotsprozess) geeignet ist , weil es im Gegensatz zu Gieß-Simulationen viel einfacher und schneller ist, aber schon einen sehr qualifizierten Einblick in Schwierigkeiten der Bauteile ermöglicht“, führt Heilig weiter aus. „Wir hoffen hier in diesem Bereich bald unsere Kundenbasis auszubauen. Insgesamt nehmen wir außerordentlich viele Interessentenkontakte von der Euroguss mit und überlegen nun auch die internationalen Pendants beispielsweise in China oder Mexico zu besuchen.“

Demnächst erleben können Sie veoCAST auf dem Motorenkongress in Baden Baden am 18./19.02. 2020.